Besichtigung MMM „Corones“

Bei Regen und Nebel trafen sich am 10. September einige Mitglieder des neuen Betonverein Südtirol mit Partner am Kronplatz, zur Besichtigung des neuen MMM-CORONES von Reinhold Messner. Mit dabei waren auch der Geschäftsführer des Informationszentrum Beton (beton.org) Ing. Ulrich Nolting und der Geschäftsführer des Betonverband Baden Würtenberg Dr. Ulrich Lotz mit Gattin, die eigens aus Deutschland angereist waren.

Im Museum empfang uns der Geschäftsführer der Skirama Kronplatz Dr. Andreas del Frari, der uns über die Entstehung des Museum, von der Idee bis zur Umsetzung erzählte. Vor allem die Zusammenarbeit zwischen den lokalen Planern, den Architekten von Zaha Hadid und Reinhold Messner war eine besondere Konstellation. Auch die hohen Anforderungen an die heimische Baufirmen wurde anfangs eher kritisch gesehen. Die Baufirma Kargruber & Stoll, mit Geschäftsführer Robert Kargruber, der auch Vorstandsmitglied der Betonvereinigung ist, meisterten die technischen Schwierigkeiten und konnten die Architekten und den Bauherrn mit innovativen Lösungen und handwerklichen Geschick überzeugen.

Auch Reinhold Messner begrüßte uns in seinem letzten MMM Musem, dass er der Königsdisziplin des Bergsteigens gewidmet hat. Auch er ist vom Baustoff Beton als dauerhaftes Material vor allem in dieser rauhen Umgebung auf 2.275 m Meereshöhe überzeugt und ist begeistert von diesem Naturstein und seinen Möglichkeiten. Auch er lobt die gute Zusammenarbeit der Baufirmen und gute Ausführung der Bauarbeiten und vor allem des Sichtbeton.

Nach der gemeinsamen Besichtigung hat die 25 köpfige Gruppe am Gipfelrestaurant gemeinsam zu Mittag gegessen und in lockerer Atmosphäre die weiteren Pläne und Aufgaben der Betonvereinigung besprochen.

Foto: Skirama Kronplatz

 

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein effizientes und einwandfreies Surferlebnis zu garantieren. Durch die weitere Nutzung dieser Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden.

Mehr über Cookies Akzeptieren