Besuch BBT & Törggelen

Am 15. November 2018 begleitete Concrete seine Unternehmen beim Besuch der Tübbingwerks (der vorgefertigten Elemente, mit denen die BBT-Gewölbe gebaut werden) im Riggertal.
Nach einer Einführung des BBT-Infopoint in die Festung Fortezza erreichte die Gruppe das 100.000 m² große (120 Mitarbeiter) Werk von Isocell-Precompressi, das Unternehmen von Bergamo, das für die Produktion der vorgefertigten Elementen beauftragt ist: für eine Länge von 64 km werden 218 Tausend Stück für etwa 660 Tausend Kubikmeter Beton benötigt.

Die Anlage produziert in drei Schichten die verschiedenen Tübbingelemente, die für den Bau der inneren Dichtungsringe des Basistunnels der italienischen Seite des Brenners notwendig sind.
Es gibt zwei Arten von Ringen: einen mit einem größeren Durchmesser für die zwei parallelen Verkehrsdurchgangstunnel und einen mit einem kleineren Durchmesser für den zwischenliegenden Servicetunnel in Verbindung mit den beiden Haupttunneln.

Die Module der beiden Arten von Ringen bestehen jeweils aus 7 oder 6 Tübbingelemente (vorgefertigten gebogenen Elementen), die mit vor Ort produziertem Beton hergestellt und in die in 6 Fertigungsstraßen organisierten Formen geworfen werden.

Nach dem Erreichen der ersten minimalen Konsolidierung in der Form werden die Tübbingelemente aus dem Werkzeug gezogen und außerhalb der Produktionshalle transportiert, um die Reifung von 28 Tagen abzuschließen, die erforderlich ist, um die strukturellen Eigenschaften zu erreichen, die von den gesetzlichen technischen Normen gefordert werden. Am Ende der Reifung schickt ein Schienentransport die Tübbingelemente zur TBM, der “Mole”, die mit dem Bohren und Festigen des Tunnels fortfährt. Während des Besuchs war es möglich, mit den verschiedenen Werks-, Produktions- und Qualitätsmanagern in einen Dialog zu treten.

Nach dem Besuch endete der Abend mit einem angenehmen Törgglen im Restaurant Griesserhof in Vahrn, wo die Mitglieder von Concrete Gelegenheit hatten, Informationen und Möglichkeiten zur Zusammenarbeit auszutauschen, die auf der nächsten Hauptversammlung im Frühjahr 2019 bewertet werden.

 

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein effizientes und einwandfreies Surferlebnis zu garantieren. Durch die weitere Nutzung dieser Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden.

Mehr über Cookies Akzeptieren