Checklist COVID-19

Gesetzlichen Anforderungen und Richtlinien

Die derzeitige Situation im Umgang mit COVID 19 und den laufend neuen gesetzlichen Bestimmungen stellen uns vor großen Herausforderungen und führen auch zu einigen Änderungen im Ablauf unserer Taätigkeit. Zum unserem Glück wurden für Südtirol seit 2 Wochen und speziell seit Montag 27. April alle Bautätigkeiten wieder zum Großteil zugelassen. Wir wollen diese Verantwortung, welche wir durch die Aufnahme der Tätigkeit bekommen haben, auch vernünftig umsetzen.

Der Vorstand hat sich in den letzten Wochen gemeinsam mit dem Baukollegium und einigen Mitgliedern intensiv mit der Situation auseinandergesetzt und hat eine Checkliste der verschiedenen gesetzlichen Anforderungen und Richtlinien zusammengestellt.

Concrete Checkliste COVID-19 (PDF)
Concrete Leitfaden COVID-19 (PDF)

Gesetze & Normen im Beton-Sektor

Technische Normen spielen im Bausektor eine große Rolle. Damit unsere Mitglieder dabei stets auf dem Laufenden bleiben, stellen wir – in Zusammenarbeit mit dem Infopoint Technical Standards bei IDM / Ecosystem constructions – folgende Dienstleistungen zur Verfügung:

  • Aktuelle Informationen zu den fachspezifischen technischen Normen;
  • Zugang zur Normungsarbeit in den nationalen und internationalen technischen Kommissionen;
  • eine kostenlose Normenrecherche und –konsultation, Normen in deutscher Sprache (DIN EN e DIN EN ISO).

Für Informationen zur kostenlosen Normenrecherche und –konsultation senden Sie bitte eine E-Mail an: constructions@idm-suedtirol.com

Wichtige Information

Aufgrund auftretender Unklarheiten bezüglich der neuen Normen UNI EN 206-1:2016 bzw. UNI 11104:2016 möchten wir hiermit zu den wichtigsten Änderungen Stellung nehmen:

  • Die Festigkeitsklasse C28/35 entfällt. Die Anforderungen für die Expositionsklassen XC3, XD1, XF4 und XA1 werden erhöht auf C30/37.
  • Die Anforderungen für die Expositionsklassen XC4 und XF1 werden erhöht auf C32/40.
  • Die Mindestfestigkeit eines X0 Betons wird mit C12/15 festgelegt, jedoch sieht die Norm UNI EN 206-1:2016 zusätzlich einen C8/10 vor.
  • Der Mindestluftgehalt von Beton laut UNI 11104:2016 der Expositionsklassen XF2, XF3 und XF4 Größtkorn über 20mm wird von 3,0% auf 4,0% erhöht. Falls das Größtkorn 16mm oder kleiner beträgt, liegt der Mindestluftgehalt bei 5,0%.
  • Flugaschen gemäß EN450-1 dürfen bei den Zementen CEM I und CEM II/A mit k-Wert= 0,4 angerechnet werden. Bei den Zementen CEM III, CEM IV und CEM V gilt ein k-Wert=0,2. Vorsicht, die Flugasche Supermix C der Firma W&P ist laut aktuellem Stand nicht nach EN450-1 zertifiziert und darf dementsprechend nicht angerechnet werden.
 

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein effizientes und einwandfreies Surferlebnis zu garantieren. Durch die weitere Nutzung dieser Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden.

Mehr über Cookies Akzeptieren